Betreuung von Dissertationen und Diplomarbeiten

Dissertation von Friedemann Schmid (ehemals AHG Klinik Berus) in Abstimmung mit der Universität Trier (Prof. Dr. G. Krampen) und abschliessende Prüfung zu „Stabilität und Prädiktion von Behandlungsergebnissen stationärer psychosomatischer Rehabilitation“

Friedemann Schmid: „Stabilität und Prädiktoren von Behandlungsergebnissen stationärer psychosomatischer Rehabilitation“. Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades des Dr. rer. nat. im Fach Psychologie im Fachbereich I der Universität Trier, Pabst Science Publishers, Lengerich (2009)

Dissertation von Stefan Leidig (Universität Mainz) „Arbeitsbedingungen und psychische Störungen“ (2003) Erschienen bei Pabst Science Publishers, Lengerich

Josef Schwickerath: „Mobbing am Arbeitsplatz - Stationäre Verhaltenstherapie von Patienten mit Mobbingerfahrungen“. Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades des Dr. phil. im Fachbereich 5 Psychologie und Sportwissenschaften für der J. W. Goethe-Universität Frankfurt am Main im Fach Psychologie, Pabst Science Publishers, Lengerich (2009)

Dissertation von Jutta Schmitt (AHG Klinik Münchwies) „Glücksspielsucht und ADHS“ in Abstimmung mit Prof. Dr. W. Wittmann (Universität Mannheim)

Dissertation von Martina Hähnle (Universität Tübingen) „Evaluation teilstationärer und vollstationärer Entwöhnungsbehandlung Alkoholabhängiger in der Tagesklinik Stuttgart und der Fachklinik Wilhelmsheim“ (In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Martin Hautzinger, Tübingen)

Erschienen (2008) Martina Tebar „Ganztägig ambulante Rehabilitation von Alkohol- und Medikamentenabhängigen – Indikation und Wirksamkeit“ Pabst Science Publishers, Lengerich

Dissertation von Volker Premper (AHG Klinik Schweriner See) „Verlauf des Glückspielverhaltens und subjektiver Symptombelastetheit in Abhängigkeit von komorbiden psychischen Störungen bei stationär behandelten pathologischen Glücksspielern“

Dissertation von Matthias Stapel (2005) an der Universität Mannheim „Wirksamkeit stationärer Verhaltenstherapie bei depressiven Erkrankungen in der Psychosomatik" in Abstimmung mit Prof. Dr. Werner W. Wittmann (Universität Mannheim)
Erschienen bei Pabst Science Publishers, Lengerich

Dissertation von Rolf Keller (2011/2012) an der Universität Saarbrücken „Stationäre Traumatherapie – Entwicklung und Evaluation eines stationären verhaltensmedizinischen Behandlungskonzepts für posttraumatische Belastungsstörungen (PTSD)

Diplomarbeiten

Diplomarbeit von Sigurd Mempel und Eckhardt Müller (Universität Kiel) „Konfliktnäherung in der Psychotherapie“

Diplomarbeit von Astrid Gessert und Jürgen Schneeweiss (Universität Kiel) „Supervision der therapeutischen Praxis – Therapiebegleitende Erfahrungsbildung für Psychotherapeuten der Klienenzentrierten Psychotherapie in Gruppen“

Diplomarbeit von Aypar Cengiz (Universität Kiel) „Untersuchung zur Struktur der Sprache in der Gesprächspsychotherapie“

Diplomarbeit von Michaela Klein (Universität Mannheim) „Einführungstraining für Patienten einer verhaltensmedizinischen Klinik“

Diplomarbeit von Christoph Lohmeier (Universität Mainz) „Versuch einer clusteranalytischen Klassifikation von Herzneurotikern“

Diplomarbeit von Gabriele Kühnert (Universität Mainz) „Transaktionale Aspekte zur Bewältigung von Schwangerschaftsabbrüchen und zur Einstellung gegenüber der Schwangerschaft“

Diplomarbeit von Klaus Anhäuser (Universität Mannheim) “Empirische Validierung eines Narzißmusfragebogens und seine Verwendung bei der Evaluation stationärer Verhaltenstherapie“

Diplomarbeit Margit Lambert und Inge Möhr (Universität Heidelberg) „Zur Prävalenz sexueller Funktionsstörungen bei Patienten, die wegen anderweitiger psychosomatischer oder psychischer Störungen stationär behandelt werden“

Diplomarbeit von Susanne Platz (Universität Mannheim) „Evaluation einer Gruppentherapie zur Behandlung sexueller Funktionsstörungen von Frauen in einem stationären Behandlungssetting“

Diplomarbeit von Susanne Stadler (Universität Mannheim) „Selbstkontrollprogramm zur stationären Behandlung von Adipositas permagna“

Diplomarbeit von Norbert Reiser (Universität Mannheim) „Krankheitsbewältigung bei psychosomatischen Patienten mit unterschiedlicher Erkrankungsdauer“

Diplomarbeit von Margit Köpfle (Universität Mannheim) „Evaluation eines Selbstkontrollprogramms für die stationäre Adipositasbehandlung“

Diplomarbeit von Isolde Reich (Universität Mannheim) „Komorbidität nach DSM-III-R bei Patienten mit Adipositas“

Diplomarbeit von Ulrich Fischer (Universität Mannheim) Prävalenz von Schlafstörungen bei Patienten mit neurotischen und psychosomatischen Erkrankungen“

Diplomarbeit von Isabel Beyse (Universität Mannheim) „Langzeitveränderungen der Krankheits- und Belastungsbewältigung und deren Bedeutung im Krankheitsgeschehen nach stationärer Verhaltenstherapie bei psychosomatischen Erkrankungen“

Diplomarbeit von Nadine Ziegle (Universität Mannheim) „Langzeitveränderungen schlafbezogener Verhaltens- und Erlebensmuster nach stationärer Verhaltenstherapie bei psychosomatischen Erkrankungen“

Diplomarbeit von Petra Ciric (Universität Mannheim) „Einfluss arbeitsbezogener Erlebens- und Verhaltensmuster auf den Langzeitverlauf psychischer Störungen“
Erschienen bei Pabst Science Publishers, Lengerich

Diplomarbeit von Ursula Gangnus Universität Mannheim) „Veränderung der Krankheitsbewältigung bei psychischen und psychosomatischen Erkrankungen im Verlauf stationärer Verhaltenstherapie“(2003) Erschienen bei Pabst Science Publishers, Lengerich

Diplomarbeit von Antje Wiegand „Beziehungen zwischen Stressbedingungen am Arbeitsplatz und subjektiven sowie objektiven Indikatoren der Beanspruchung“ (Johannes-Gutenberg-Universität Mainz) Erschienen bei Pabst Science Publishers, Lengerich „Arbeitsstress und Krankheitsverhalten“ (2002)

Diplomarbeit von Heike Koch (Universität Mannheim) „Stress am Arbeitsplatz und Schlafstörungen“ Erschienen bei Pabst Science Publishers, Lengerich (2002)

Diplomarbeit von Dagmar Hoffmann (Universität Mannheim) „Stress am Arbeitsplatz und Schlafstörungen bei Patienten mit psychosomatischen Erkrankungen“.

Diplomarbeit von Matthias Stapel (Universität Mannheim) „Qualitätsbeurteilungen durch Kinder und Jugendliche und deren Angehörige (Eltern, sonstige Erziehungsberechtigte) nach stationären medizinischen Rehabilitationsmaßnahmen“ (2003) Erschienen bei Pabst Science Publishers, Lengerich

Diplomarbeit von Tim Rademacher im Fachbereich Diplomwirtschaftsingenieur für Seeverkehr der Hochschule Bremen in Abstimmung mit Kapt. H. Podesta „Traumatischer Stress in der Handelsschifffahrt – Entwicklung eines Curriculums für nautisches Führungspersonal zur Krisenintervention nach Extrembelastungen“ Erschienen bei Pabst Science Publishers, Lengerich (2009)

Diplomarbeit von Barbara Bischofberger (Universität Mannheim) „Stressbelastungen und Problembereiche bei Kindern und Jugendlichen im Vorfeld von stationären Rehabilitationsmaßnahmen“