Behandlungsdauer und Ergebnisqualität von stationären Behandlungs- und Rehabilitationsverläufen bei psychischen und psychosomatischen Erkrankungen – Ergebnisse langfristiger Prozessanalysen

Manfred Zielke

Baltic Bay Clinical Consulting, Mönkeberg
Lehrstuhl Klinische Psychologie an der Fakultät für Sozialwissenschaften der Universität Mannheim

(Erschienen in Zielke M, Wittmann W W (Hrsg) Behandlungsdauer und Behandlungsergebnisse: Ein Tabu auf dem Prüfstand der Psychotherapie- und Rehabilitationsforschung. Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation, Heft 83, S. 8-46. Pabst Science Publishers, Lengerich)

Kurzfassung

Seit 1985 wurde die stationäre Behandlungsdauer zur Behandlung und Rehabilitation von Patienten mit psychosomatischen Erkrankungen in einem durchgehenden Trend mehr als halbiert. Wenn man die fehlende wissenschaftliche Bearbeitung dieses Themas und die wenigen öffentlichen Reaktionen von Versorgungseinrichtungen ins Blickfeld rückt, entsteht der Eindruck, dass diese Verkürzungen ohne Einbußen bei der Ergebnisqualität geblieben sind.

Die durchgeführten Zeitreihenanalysen von 22 Behandlungsjahrgängen von PatientInnen aus der stationären Psychosomatik zeigen einen engen Zusammenhang zwischen Behandlungsverkürzungen seit dem Ankerjahrgang 1985 und den korrespondierenden Behandlungsergebnissen. Die erstmals auf dieses Problemfeld angewandte Methode der „Alerting Correlation“ unterstützt dieses Ergebnis durch einen andersartigen methodischen Zugang. Kontrastierend hierzu bleibt der Chronifizierungsgrad der klinischen Symptomatiken weitgehend stabil. Es wird empfohlen, diagnosebezogene Behandlungszeitfenster für die stationäre Behandlung von psychosomatischen Erkrankungen festzulegen mit der Möglichkeit zur Adaptation dieser Zeitfenster um weitere behandlungsrelevante Merkmale, die sich aus der empirischen Verlaufsforschung ergeben haben wie z. B. das Lebensalter der Patientinnen, weitere psychische Erkrankungen (F-Diagnosen) und die Krankheitsdauer.

Schlüsselwörter:
Stationäre Verhaltenstherapie
Medizinische Rehabilitation
Behandlungsdauer
Behandlungsergebnisse
„Alerting Correlation“
Ankerjahrgangsdifferenzen