Publikationen Prof. Dr. Manfred Zielke (2000-2002)

Schriftenverzeichnis (nach Jahrgängen geordnet, alphabetische Reihenfolge)

2000

Leidig S, Zielke M  (Hrsg.) (2000) Arbeitsplatzbezogene Psychosomatik. Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation, Bd. 50, Pabst Science Publishers, Lengerich.Zielke M (2000) Macht Arbeit krank? Neue Anforderungen im Arbeitsleben und Krankheitsrisiken. Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation, 50, 13-27.

Zielke M (2000) Stationäre Indikationsstellungen zur Verhaltenstherapie bei Angststörungen: Grundsätze und Erfahrungen. Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation, 49, 3-15.

Zielke M (2000) Verringerung der Krankheitskosten durch verhaltensmedizinische Risikomodifikation bei Herzkreislauferkrankungen. In Verband Deutscher Rentenversicherungsträger VDR (Hrsg.) (2000). 9. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium: Individualität und Reha-Prozess. DRV-Schriften Band 20, Frankfurt/M., 123-124.

Zielke M,  Leidig S. (Hrsg.) (2000) Spezifische Aspekte bei der Behandlung von Angststörungen. Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation
Bd.  49. Pabst Science Publishers, Lengerich.
 
Zielke M, Pitz W, Limbacher K, Carls W (2000) Komorbidität bei Angststörungen in der Klinik. Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation, 49, 16-25.

2001

Zielke M (2001) Effekte stationärer Verhaltenstherapie bei depressiven Erkrankungen. In Zielke M, von Keyserlingk H, Hackhausen W (Hrsg), Angewandte Verhaltensmedizin in der Rehabilitation(S. 83-106). Pabst Science Publishers, Lengerich.

Zielke M (2001) Entwicklung und Begründung eines Analysemodells des Arbeits- und Leistungsprozesses. In Zielke M, von Keyserlingk H, Hackhausen W (Hrsg), Angewandte Verhaltensmedizin in der Rehabilitation (S. 629-667). Pabst Science Publishers, Lengerich.

Zielke M (2001) Krankheitskosten für psychosomatische Erkrankungen in Deutschland und Reduktionspotentiale durch psychotherapeutische Interventionen. In Deter H. C.  (Hrsg.) (2001) Psychosomatik am Beginn des 21.  Jahrhunderts. Chancen einer biopsychosozialen Medizin (S. 582-602). Huber, Bern.

Zielke M (2001) Stationäre Indikationsstellungen zur Verhaltenstherapie bei Angststörungen. In Zielke M, von Keyserlingk H, Hackhausen W (Hrsg), Angewandte Verhaltensmedizin in der Rehabilitation (S.107-135). Pabst Science Publishers, Lengerich.

Zielke M, Dehmlow A, Limbacher K, Carls W (2001) Patienten mit Suchtmittelproblemen in der stationären psychosomatischen Behandlung. In Zielke M, von Keyserlingk H, Hackhausen W (Hrsg), Angewandte Verhaltensmedizin in der Rehabilitation (S. 335-353). Pabst Science Publishers, Lengerich.

Zielke M, von Keyserlingk H, Hackhausen W (Hrsg) (2001) Angewandte Verhaltensmedizin in der Rehabilitation. Pabst Science Publishers, Lengerich.

Zielke M, Pitz W, Limbacher K, Carls W (2001) Komorbidität bei Angststörungen in der Klinik. In Zielke M, von Keyserlingk H, Hackhausen W (Hrsg), Angewandte Verhaltensmedizin in der Rehabilitation (S. 136-156). Pabst Science Publishers, Lengerich.

Zielke M, Zander G, Hagen P, Dehmlow A (2001) Das Kreuz mit dem Kreuz: Die Bedeutung von Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates in der medizinischen Rehabilitation in Deutschland. In Zielke M, von Keyserlingk H, Hackhausen W (Hrsg), Angewandte Verhaltensmedizin in der Rehabilitation (S. 501-517). Pabst Science Publishers, Lengerich.

Zielke M, Kopf-Mehnert C. (Hrsg.) (2001) Der Veränderungsfragebogen des Erlebens und Verhaltens VEV –  Wissenschaftliche und klinische Erfahrungen. Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation Heft 53. Lengerich, Pabst Science Publishers.

Zielke M & Kopf-Mehnert C (2001) 22 Jahre wissenschaftliche und klinische Erfahrungen mit dem Veränderungsfragebogen des Erlebens und Verhaltens. Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation, 53, 3-6.

Zielke M & Kopf-Mehnert C (2001) Der VEV-R-2001: Entwicklung und testtheoretische Reanalyse der revidierten Version des Veränderungsfragebogens des Erlebens und Verhaltens (VEV). Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation, 53, 7-19.

Zielke M, Borgart E J,  Carls W, Herder F, Kirchner F, Kneip V, Lebenhagen J, Leidig S, Limbacher K, Lippert S, Meermann R, Reschenberg I & Schwickerath J (2001) Krankheitsverhalten und sozialmedizinische Problemstellungen bei Patienten vor dem Beginn stationärer Verhaltenstherapie - Projektbericht Nr. 1 im Katamneseprojekt Psychosomatik: „Langzeitveränderungen im Gesundheitsverhalten (Ressourcenverbrauch) bei Patienten mit psychischen und psychosomatischen Erkrankungen und stationärer verhaltensmedizinischer Behandlung unter besonderer Berücksichtigung arbeits- und berufsbezogener Problemstellungen. Kooperatives Katamneseprojekt zwischen der DAK-Hauptverwaltung in Hamburg und den Psychosomatischen Fachkliniken Bad Dürkheim, Bad Pyrmont und Berus im AHG-Wissenschaftsrat. Pabst Science Publishers, Lengerich.

Zielke M, Missel P, Schneider B & Herder F (2001) Qualitätsbeurteilungen durch Patienten als Element der Qualitätssicherung in der medizinischen Rehabilitation von Abhängigkeitserkrankungen. Zeitschrift für ärztliche Fortbildung und Qualitätssicherung, Schwerpunktthema: Qualitätsmanagement in der Rehabilitation, 96, Heft 1, 43-52.

Zielke M, Missel P, Schneider B & Herder F (2001) Qualitätsbeurteilungen durch Patienten als Element der Qualitätssicherung in der medizinischen Rehabilitation von Abhängigkeitserkrankungen. Sucht aktuell, 2, 22-28.

2002

Zielke M, Carls W, Evertz P, Missel P, Schultz K, Gass S (2002) Qualitätsstandards und Qualitätsanforderungen in den besten verhaltensmedizinischen Kliniken. Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation, 59, 244-258.

Zielke M, Missel P, Schneider B, Herder F (2002) Quality assessment by patients as a method for securing the quality of the rehabilitation of persons addicted to alcohol]. Zeitschrift für Ärztliche Fortbildung und  Qualitätssicherung, 96 (1), 43-51.